Südafrika

Kuh mit Kalb in Südafrika

Kuh mit Kalb in Südafrika

Im Rahmen eines Ammenkuhprojektes wurden 33 Kühe und 1 Bulle vom MH gekauft. Die Kühe werden auf einer Farm kostenlos mit versorgt. Wenn die Kälber alt genug sind, werden sie verkauft. Mit dem Verkaufserlös wird dann das Kinderheim „Elonwabeni” in Kapstadt unterstützt.

In einem Bericht aus dem Frühjahr 2014 heißt es:

„Die ersten Kühe kamen im Juli 2012 auf die Farm. Die letzten Kühe wurden im November 2012 gekauft. Davon sind 20 Kühe von der Rasse Angus…Leider waren auch Verluste zu vermelden: 1 Kuh starb während der Anpassungsphase an Fieber. Eine weitere Kuh brach sich ein Bein und wurde geschlachtet. Das Fleisch steht dem Kinderheim zur Verfügung. Es sind ca. 150 kg Fleisch mit einem Wert von 8000.00 Rand. Eine Kuh verstarb während der Geburt. Bis auf diese eine Kuh gab es keinerlei Schwierigkeiten bei den Geburten in 2013. Von den 30 Kühen wurden 14 männliche und 16 weibliche Kälber geboren.

Im November 2013 fand die jährliche Viehauktion in unserer Gegend statt, an der wir auch das erste mal als Verkäufer teilnahmen. Ein Teil der Bullenkälber war zu diesem Zeitpunkt noch zu klein und wird deshalb erst im Februar 2014 bei der nächsten Auktion verkauft werden. Die weiblichen Kälber werden auf der Farm groß gezogen und als weiterer Nachwuchs zur Vergrößerung der Herde aufgestellt.“

Paddafontein Farm, im Januar 2014