Katastrophenhilfe

 

Nach Möglichkeit helfen wir bei Katastrophen in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, wie zum Beispiel dem Mennonite Central Comittee (MCC)

Aktuelle Meldungen und Hilfen immer unter “Aktuelles” 

Weil es leider aktuell bleibt:

Bürgerkrieg in Syrien

Immer wieder wurden wir in den vergangenen Monaten gefragt, ob wir als MH in dieser Not etwas machen und was wir denn da machen. Zusammen mit MCC konnten wir 2013 Lebensmittel, Hygieneartikel und Betten für etwa 1000 Flüchtlingsfamilien bereitstellen. Darüber hinaus wurden immer wieder auch Lebensmittel oder andere notwendige Güter zu den Menschen gebracht.

Was und wie genau die Hilfe vonstatten ging, konnte man manchmal gar nicht so schnell erfassen, wie sich die Gegebenheit vor Ort wieder verändert hatten. Hatte man gestern einen Weg gefunden, wie Lebensmittel mit dem LKW verteilt werden konnten, gab es heute diesen Weg schon nicht mehr.

Stattdessen bekamen die Menschen Bargeld um sich selbst Brot zu kaufen. Und morgen sind diese Menschen vielleicht schon in den Libanon oder die Türkei geflohen. DEN EINEN kontinuierlichen Weg der Hilfe gab und gibt es so in diesem Krieg nicht. Was notwendig ist, sind kreative Ideen und den Mut, diese Ideen dann auch umzusetzen. 2013 konnten wir als MH für unsere Zusammenarbeit mit MCC 40.000 € für die Versorgung der Flüchtlinge in und um Syrien weiterleiten.

Die Notwendigkeit unserer Hilfe geht weiter: Wir haben 2014 weitere 40.000 € für die Versorgung der syrischen Flüchtlinge bereitgestellt. Weitere Spenden sind willkommen und notwendig. Spenden für diesen Zweck bitte unter dem Stichwort „Syrien“ auf das Spendenkonto.